Einsätze 2015

 

In den folgenden Einträgen finden Sie die Berichte zu den Einsätzen der Buxtehuder Ortsfeuerwehren. Weitere topaktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebookseite ->

www.facebook.com/Feuerwehr.Buxtehude

Die älteren Berichte finden Sie unter den jeweiligen Jahreszahlen in der Menüleiste.

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortsfeuerwehren der Hansestadt Buxtehude
09.01.2015 11:33

Zug I, Zug II, Daensen, Dammhausen, Hedendorf, Immenbeck, Neukloster,

Sturmtief "Elon" sorgt auch in Buxtehude für viele Einsätze

 

Sturmtief "Elon" sorgt auch in Buxtehude für viele Einsätze

Um die Mittagszeit traf der angekündigte Sturm auch Buxtehude mit seiner vollen Kraft. Starkregen, zeitweilig auch Eisregen, mit extremen Sturmböen sorgten mancherorts dafür, dass Wasser durch geschlossene Fenster ins Gebäude eindrang.
Für die Buxtehuder Feuerwehren begann der erste Einsatz um halb 12 mit einer umgestürzten Birke, die in der Dammhauser Straße auf einen Flachdachanbau eines Wohnhauses gestürzt war. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dammhausen beseitigten die Äste und zerlegten den Baumstamm.
Kurze Zeit später wurden die Ortsfeuerwehren Hedendorf und Neukloster fast zeitgleich alarmiert. Quer über die die B73, am Ortsausgang Hedendorf Richtung Horneburg, war ein etwa  15m hoher Baum gestürzt. Der ca. 50 Zentimeter dicke Stamm wurde von den Einsatzkräften aus Hedendorf zerlegt und zur Seite gezogen. Durch den Sturz und die Aufräumarbeiten musste die B73 kurzzeitig voll gesperrt werden.
Einige hundert Meter weiter in Richtung Buxtehude war unterdessen die Feuerwehr Neukloster im Einsatz. Im Bereich "Grüner Wald" war ein Baum ebenfalls auf die Bundesstraße gestürzt und blockierte die Fahrspur in Richtung Hamburg. Nach dem Zerlegen des Baumes und der folgenden Reinigungsarbeiten konnte die Vollsperrung wieder aufgehoben werden.
Ein weiterer gemeldeter Baum der im Bereich der Jorker Straße umgestürzt sein sollte, konnte durch die Einsatzkräfte aus Neukloster unterdessen nicht mehr aufgefunden werden.
Gegen 12 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Immenbeck zum Entfernen eines kleineren Baumes in den Alten Postweg alarmiert. Diese Einsatzstelle konnte recht schnell abgearbeitet werden.
Im Vogelsanger Weg musste kurze Zeit später die Ortsfeuerwehr Dammhausen tätig werden. Dort war eine Birke umgestürzt, die die oberirdisch verlaufenden Telefonleitungen abgerissen hatte.
Der erste Einsatz für den Zug II der Ortsfeuerwehr Buxtehude erfolgte gegen 13:30 Uhr. In der Lüneburger Schanze drohten drei Bäume umzustürzen, die gefällt werden mussten. Unterstützung erhielten die Einsatzkräfte durch einen Radlader des dortigen Betriebes.
Kurze Zeit später wurde auch der Zug I der Ortsfeuerwehr Buxtehude alarmiert. Am Postgebäude in der Bahnhofstraße drohten Teile des Daches abgedeckt zu werden. Nach einer provisorischen Befestigung der Dachziegel aus dem Korb der Drehleiter konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.
Die Ortsfeuerwehr Daensen wurde gegen 14 Uhr auf die Moisburger Landstraße alarmiert. Im Bereich des Golfclubs sollte ein Baum beseitigt werden. Nach Erkundung der Einsatzstelle wurden zwei umgestürzte Bäume gefunden und entfernt.
Währenddessen wurde der Zug II in den Holunderweg beordert, wo ein Baum auf parkende Autos zu fallen drohte. Auch dieser Baum fiel der Säge zum Opfer.
Im Ostfleth musste der Zug I kurze Zeit später tätig werden. Dort war ein entwurzelter Baum zu beseitigen.

20150109 150907 20150109 154849 20150109 155043 20150109 155152 20150109 165120
20150109 165237 20150109 170144 3206669 1 galleryorg DSC 0170 3206670 1 galleryorg DSC 0171 IMG-20150109-WA0023
IMG-20150109-WA0025 IMG-20150109-WA0028 IMG-20150109-WA0030 IMG-20150109-WA0037 IMG-20150109-WA0043
IMG-20150109-WA0044 IMG-20150109-WA0046 IMG-20150109-WA0048 IMG-20150109-WA0049 IMG-20150109-WA0050
IMG-20150109-WA0051    

Erstellt von gpe am 09.01.2015
zurück