Einsätze 2015

 

In den folgenden Einträgen finden Sie die Berichte zu den Einsätzen der Buxtehuder Ortsfeuerwehren. Weitere topaktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebookseite ->

www.facebook.com/Feuerwehr.Buxtehude

Die älteren Berichte finden Sie unter den jeweiligen Jahreszahlen in der Menüleiste.

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortsfeuerwehren der Hansestadt Buxtehude
10.01.2015 11:06

Zug I, Zug II, Daensen, Immenbeck, Ovelgönne, Ottensen

Sturmtief "Felix" sorgt für einen unruhigen Nachmittag in Buxtehude

Nachdem der Freitagabend und die Nacht zu Samstag relativ ruhig verlaufen waren, sorgte der Samstagnachmittag wieder für diverse Einsätze der Buxtehuder Ortsfeuerwehren.
Zum ersten Einsatz wurden die Wehren aus Immenbeck und Ovelgönne gemeinsam an die Kreuzung B73 / B3 alarmiert. Dort sollte ein Baum über die Fahrbahn ragen. Diese Einsatzstelle konnte von den Kräften aus Ovelgönne alleine abgearbeitet werden, die danach gleich zur nächsten Einsatzstelle weiterfuhren. Im "Ketzendorfer Grund" drohte eine Tanne umzustürzen. Da keine Gefahr im Verzug vorlag und sich die Tanne auf Privatgrund befand, wurden die Einsatzkräfte dort nicht tätig.
Relativ zeitgleich waren auch die Kräfte aus Ottensen bereits im Milanweg tätig. Dort lag ein Baum auf der Straße, der von den Einsatzkräften zerlegt und beiseite geschafft wurde.
Gegen 14 Uhr erreichte das "Einsatzhoch" dann auch Buxtehude und den Landkreis Stade, gut zu hören an den nicht enden wollenden Alarmierungen auf dem Einsatzfunkkanal der Feuerwehr.
Als erste Wehr auf Buxtehuder Gebiet musste die Ortsfeuerwehr Immenbeck in den Immenbecker Moorweg ausrücken, wo ein weiterer Baum umgestürzt war. Da sich dieser Einsatzort auf Privatgrund befand, brauchten die Einsatzkräfte dort nicht tätig werden.
Fast zeitgleich rückte der Zug I der Ortsfeuerwehr Buxtehude zum neben dem Gerätehaus gelegenen Verbrauchermarkt aus. Direkt gegenüber der Anlieferungszufahrt war eine Tanne abgeknickt, die nur noch durch einen weiteren Baum vorm Umkippen abgehalten wurde. Sie drohte auf die Straße "Westmoor" zu stürzen. Für die Fällarbeiten aus der Drehleiter musste die Kreisstraße zeitweilig voll gesperrt werden.
Im Ottensener Lehmkuhlenweg war eine große Birke direkt auf einen Stromverteilerkasten gestürzt und hatte diesen komplett zertrümmert. Nach dem Freischalten der betroffenen Leitungen durch die Buxtehuder Stadtwerke konnten die Einsatzkräfte dort tätig werden und den Baum zerlegen. Anschließend wurde die Einsatzstelle zur Wiederherstellung der Stromanschlüsse an die Stadtwerke übergeben.
Der Zug II der Ortsfeuerwehr Buxtehude wurde um 14:44 Uhr zum Krankenhaus alarmiert, wo eine gefallene Birke die Feuerwehrzufahrt versperrte. Auch dieser Baum musste zerteilt und beiseite gelegt werden. Gleich im Anschluss wurde durch die Einsatzkräfte im Ottensener Weg noch ein größerer Ast vom Gehweg entfernt.
Im Daensener Moorweg war eine Birke auf einen Wirtschaftsweg gestürzt. Dieser Baum wurde durch die Kräfte der Ortsfeuerwehr Daensen beseitigt.
Den letzten Einsatz mussten die Ortsfeuerwehr Ottensen und die hinzugerufene Drehleiter vom Zug I gemeinsam abarbeiten. Im Claus-Dammann-Weg war ein größerer Ast abgeknickt und drohte nun aus größerer Höhe auf einen Carport zu stürzen. Aus der Drehleiter wurden die beschädigten Teile der Baumkrone herausgeschnitten.

Verzeichnis ist leer: ( https://www.feuerwehr-buxtehude.de/media/img/bilder_es/150110thsturm/ )

Erstellt von gpe am 10.01.2015
zurück