Einsätze 2021

 

In den folgenden Einträgen finden Sie die Berichte zu den Einsätzen der Buxtehuder Ortsfeuerwehren. Weitere topaktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebookseite ->

www.facebook.com/Feuerwehr.Buxtehude

Die älteren Berichte finden Sie unter den jeweiligen Jahreszahlen in der Menüleiste.

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortsfeuerwehren der Hansestadt Buxtehude
24.10.2021 03:52

Zug I, Zug II, Zug IV

Sechs Feuer in einer Nacht: Wieder Brandstiftungen in Buxtehude

Wieder hielt eine Serie von nächtlichen Bränden die Einsatzkräfte der Buxtehuder Feuerwehr in Atem. In der Nacht zu Sonntag wurden die Freiwilligen gleich zu mehreren Bränden gerufen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

„Es gab sechs Einsatzstellen“, berichtet der Buxtehuder Ortsbrandmeister Sebastian Hinsen. Zwei Mal brannte es an der Rübker Straße, drei Mal an der Else-Klindtworth-Straße und einmal im Schilfgraben. An der Rübker Straße brannte eine Mülltonne in einem Carport. Sie konnte noch rechtzeitig ins Freie geholt werden, ehe der Carport Schaden nahm. Von einer weiteren brennenden Mülltonne schlugen die Flammen auf einen daneben abgestellten Pkw, der an der Front beschädigt wurde.

An der Else-Klindtworth-Straße brannte eine auf dem Gehweg abgestellte Altpapiertonne. Außerdem stand dort auf einem Privatgrundstück ein Carport an einem Wohnhaus in Flammen, ein darin abgestelltes Auto wurde von Flammen und Hitze beschädigt. „Das Feuer drohte auf das Haus überzugreifen“, sagte Hinsen. Ein Küchenfenster platzte, Rauch drang in die Wohnräume ein. Die Flammen schlugen bereits an den Dachüberstand. Die Feuerwehrleute konnten das Haus vor weiteren Schäden bewahren. In der Nachbarschaft brannte eine weitere Mülltonne – in einem Carport. Durch ihr schnelles Eingreifen konnten die Feuerwehrleute verhindern, dass der Brand auf den Carport übergriff.

In der Siedlung im Schilfgraben brannte die Garage an einer Doppelhaushälfte. In der Garage befand sich ein Porsche 996.
Die Polizei sucht Zeugen

Im Einsatz waren die beiden Züge der Buxtehuder Ortsfeuerwehr sowie die Ortsfeuerwehren aus Hedendorf, Neukloster und Dammhausen. Notfallsanitäter des hauptamtlichen Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes sowie der ehrenamtlichen Rettungsdienstbereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes waren ebenfalls vor Ort. Verletzte waren nicht zu beklagen.

Die Beamten des Buxtehuder Polizeikommissariates haben die Ermittlungen aufgenommen. „Wir gehen von Brandstiftung aus“, sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0 41 61/ 64 71 15 bei der Buxtehuder Wache zu melden.    

4808455 1 topteaserfullsize brand neu IMG-20211024-WA0000 IMG-20211024-WA0011 IMG-20211024-WA0012 IMG-20211024-WA0020
IMG 20211024 044732 IMG 20211024 044852   

Text: Buxtehuder Tageblatt / Fotos: Feuerwehr, Buxtehuder Tageblatt, Polizeiinspektion Stade

Erstellt von gpe am 24.10.2021
zurück