Einsätze 2021

 

In den folgenden Einträgen finden Sie die Berichte zu den Einsätzen der Buxtehuder Ortsfeuerwehren. Weitere topaktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebookseite ->

www.facebook.com/Feuerwehr.Buxtehude

Die älteren Berichte finden Sie unter den jeweiligen Jahreszahlen in der Menüleiste.

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortsfeuerwehren der Hansestadt Buxtehude
01.02.2021 16:15

Zug I, Zug II

Umwelteinsatz in der Vaßmerstraße

Am Montagnachmittag wurden die Führungkräfte der Ortsfeuerwehr Buxtehude durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Stade informiert, dass es in der Vaßmerstraße einen Wasserrohrbruch mit einer unklaren Umweltverschmutzung geben soll. Der stellvertretende Ortsbrandmeister machte sich umgehend mit einem weiteren Kameraden und dem Einsatzleitwagen des Zuges II auf den Weg zur Einsatzstelle. Mit der bereits anwesenden Polizei und den Buxtehuder Stadtwerken wurde die Lage erkundet. Es stellte sich heraus, dass aus dem Keller mit Werkstattanbau eines leerstehenden Einfamilienhauses Wasser verunreinigt mit Ölen und vermutlich anderen, unbekannten Chemikalien in die umliegenden Gärten floss. Ebenfalls wurde ein angrenzender Entwässerungsgraben durch das unbekannte Gemisch verunreinigt. Zur ersten Gefahrenabwehr wurde der Rüstwagen des Zuges I alarmiert. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte verhinderten sie mittels Ölbindemittel und Ölschlingen, dass sich das verschmutzte Wasser weiter ausbreiten konnte.
Aufgrund der mangelnden Expertise in Sachen Umweltverschmutzung, entschied sich der stellvertretende Ortsbrandmeister den Fachberater Umwelt der Kreisfeuerwehr zu alarmieren. Als dieser kurze Zeit später mit einem Führungsassistenten an der Einsatzstelle eintraf, wurden sie zunächst in die Lage eingewiesen und nahmen mehrere Wasserproben.
Auf Basis der erhobenen Ergebnisse wurden das Umweltamt des Landkreises Stade und der Eigentümer zur Einsatzstelle beordert.
Nach Beurteilung der Lage entschied man sich dazu, im Rahmen der Möglichkeiten der Feuerwehr, das verschmutzte Wasser aus dem Keller zu pumpen (eine entsprechende Fachfirma war erst am nächsten Tag verfügbar).
Für diese Maßnahme wurde ein Abrollbehälter der Feuerwehr Stade angefordert, um das Wasser dort hinein zu pumpen. Leider führte dies nicht zum gewünschten Erfolg und die Fachfirma nahm sich der Sache am Folgetag an. Der Einsatz für die Feuerwehr konnte nach ca. 6 Stunden beendet werden.

Vor Ort wurden die Einsatzkräfte super von den Anwohnern der Straße versorgt. Es gab reichlich Kaffee, Tee, Schnittchen und Süßigkeiten. Dafür einen recht herzlichen Dank!

IMG-20210201-WA0037 IMG-20210201-WA0038 IMG-20210201-WA0041 IMG-20210201-WA0042 IMG-20210201-WA0047
IMG-20210202-WA0004    

Erstellt von gpe am 01.02.2021
zurück